Selfcare – der Schlüssel für ein glückliches Leben

Selfcare – der Schlüssel für ein glückliches Leben

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Douglas entstanden und beinhaltet Werbung.

Wir schreiben das Jahr 2020. Eine Zeit in der wir unabhängig, frei und erfolgsorientiert leben. Egal ob jung oder alt, männlich oder weiblich, homosexuell oder hetero – wir verfügen alle über schier unendliche Möglichkeiten unser Leben erfolgreich zu gestalten. Und diese uns gegebenen Chancen möchten wir natürlich nutzen. Deswegen schieben wir unablässig Überstunden, hetzen von Termin zu Termin und verbringen unsere Freizeit damit auf hippe Veranstaltungen zu gehen. Denn unsere Instagram & Co Feeds müssen schließlich auch noch mit Content gefüttert werden. Darüber hinaus gilt es die letzten verfügbaren Minuten des kostenbaren Tages den Liebsten zu widmen. Letztendlich tragen Sie zu unserem Glück bei. Als wir dann spätabends vor Erschöpfung nur so in die Federn taumeln sind alle glücklich – alle bis auf die wichtigste Person in unserem Leben – wir selbst. In diesem Beitrag möchte ich euch aufzeigen, wie wichtig es ist auf sich selbst zu achten, wie Selfcare unser Leben und unseren Erfolg positiv beeinflussen kann und welche Möglichkeiten es gibt sich auch mal selbst zu verwöhnen. Lasst uns gemeinsam glücklich werden!

Let’s talk about #Selfcare!

Wenn ich schon mit Fremdwörtern wild um mich werfe sollte ich sie euch auch erklären. Also beginnen wir am Anfang. Was ist eigentlich #selfcare? Selfcare kommt aus dem Englischen und bedeutet wortwörtlich übersetzt „Selbstpflege“. Gibt man diesen Begriff auf Instagram ein findet man exakt 36.238.709 Beiträge mit Fotos von pflegenden Kosmetikprodukten, leckeren Gerichten, aufmunternden Quotes und hübschen Landschaftsbildern. Und exakt die Summe all dieser Fotos und Eindrücke die Menschen weltweit für diesen Begriff zusammengetragen haben ist das Endergebnis. Denn Selfcare ist individuell genauso wie die Menschen. Jeder pflegt seinen Körper und seine Seele anders und jeden machen andere Dinge  glücklich. Den einen lässt ein Glas Wein das Herz höherschlagen, der andere produziert Glücksgefühle bei einem entspannten Bad in der heimischen Wanne. Erlaubt ist was gefällt und was einem glücklich macht. Denn schließlich beeinflusst Selfcare unser Leben auf erhebliche Art und Weise. Wie? Das erfahrt ihr jetzt.

Selfcare meets Success!

Wenn ich etwas mache, woran ich Freude habe, was meinen Körper guttut oder mich entspannt werde ich automatisch glücklicher – das scheint logisch zu sein. Somit macht Selfcare glücklich. Punkt. Das ich durch gesunde Aktivitäten, leckere Gerichte oder Körperpflege mein Immunsystem steigern kann und deshalb meine Gesundheit fördere – liegt ebenfalls auf der Hand. Doch was zum Teufel hat Selfcare mit Erfolg zu tun? Ganz schön viel, wenn man sich die Thematik genauer ansieht. Speziell wir Frauen schminken uns gerne, tragen Parfum auf und fühlen uns dann in unserer Haut einfach wohler. Wir wirken selbstbewusster und zeigen dies nach außen hin. Unsere Umwelt nimmt uns präsenter war. Dies hilft uns speziell bei Geschäftstreffen und Vertragsabschlüssen weiter. Darüber hinaus wirken glücklichere Menschen auf andere anziehend. Das Networking wird einen somit erleichtert. Es heißt nicht umsonst, dass der erste Eindruck zählt. Speziell bei Bewerbungsgesprächen kann man dies gut beobachten. Gepflegte Menschen mit einer glücklichen Ausstrahlung und Selbstbewusstsein bekommen in der Regel den Job – auch wenn sie manchmal schlechtere Qualifikationen haben als ihre Mitstreiter. Dies liegt daran, dass wir oftmals Entscheidung aufgrund von Sympathie treffen – das ist zwar nicht fair, aber menschlich.

Love is in the air!

„Liebe auf den ersten Blick“ ist für viele nicht nur ein Begriff, sondern unausweichliche Tatsache. Eine Person betritt den Raum und zack schlägt uns das Herz bis zum Halse. Netter Charakter hin oder her in den ersten Sekunden einer Begegnung reduzieren wir unseren Gegenüber auf das Äußere und natürlich auf die Ausstrahlung. Jemand der auf sich selbst achtet punktet somit auch eher beim anderen Geschlecht. Ein gepflegtes Auftreten und das Gefühl sich rundum wohl und glücklich zu fühlen macht einen schlichtweg unwiderstehlich. Also ein Grund mehr eine Selfcare-Routine in den Alltag einzubauen.

Die ultimativen Selfcare – Hacks!

Eine Tasse Tee kann wahre Wunder bewirken.

So nun geht’s ins Eingemachte. Wir haben jetzt lang und breit über die positiven Auswirkungen von Selfcare gesprochen jedoch nicht wie man sie einfach und schnell in den Alltag integrieren kann. Denn wie wir am eigenen Leib erfahren, bleibt in der Realität nicht viel Zeit für ausgiebige Schönheitsrituale. Aber kein Grund zur Panik. Ich habe mir die Mühe gemacht und für euch die 8 besten Selfcare-Hacks für Zwischendurch zusammengetragen.

Selfcare-Hack #1: Ich find dich dufte!

Düfte steuern menschliche Emotionen. Dies ist wissenschaftlich erwiesen. Nicht umsonst gibt es die Redewendung „ich kann jemanden nicht riechen“. Wir verbinden Gerüche mit Ereignissen in unseren Leben. Darüber hinaus können bestimmte Duftkomponenten unsere Stimmung positiv beeinflussen. Wer seine Laune im Büro oder zu Hause heben möchte, sollte auf ein Raumspray zurückgreifen. Besonders zu empfehlen ist das Spray von PRIMAVERA „Lebenslust“. Durch eine frische Mischung aus Grapefruit, Spearmint und Limette, kommen Schwung und Fröhlichkeit in den Alltag. Ein kleiner Insider-Tipp: das Produkt ist gerade bei Douglas im Angebot.

Eine weitere Möglichkeit für ein besseres Wohlgefühl im Alltag ist das Auftragen von einem gut riechenden Parfum. Der Duft umschmeichelt einen den ganzen Tag, man fühlt sich besser, selbstbewusster und zieht automatisch Blicke auf sich. Viele unterschätzen leider immer noch die Wirkung eines außergewöhnlichen Parfums. Es ist wie ein Spritzer Magie, der die eigene Welt verzaubert. Wer sich bei der Wahl des Duftes noch nicht ganz so sicher ist findet in diesem Artikel: aktuelle Dufttrends im Herbst.

Selfcare-Hack #2: Gesichtsmaske

Wenn einem alles um die Ohren fliegt und einem der Stress sprichwörtlich ins Gesicht geschrieben steht, dann hilft nur mehr eine Notfallmaßnahme: die altbewährte Gesichtsmaske. 10min Auszeit können tatsächlich wahre Wunder bewirken und lassen nicht nur das Herz, sondern auch gleich den Teint erstrahlen. Für einen zusätzlichen Gute-Laune-Effekt sorgt die Tuchmaske von Disney im witzigen Grinsekatze-Design (erhältlich z.B. bei Douglas).

Selfcare-Hack #3: Atme dich frei!

Stressige Situationen können Unwohlsein oder sogar Atemnot hervorrufen. Bewusstes Atmen kann dabei helfen, die innere Ruhe wiederherzustellen. Durch verschiedene Atemtechniken kann man den Puls senken, die Konzentration fördern, die Muskeln entspannen und Angstzustände lindern. Im Internet oder in gut sortierten Buchläden findet ihr ausreichend Literatur zu dieser Thematik.

Selfcare-Hack #4: Nahrungsergänzungsmittel

Speziell in hektischen Zeiten, wenn wir von Termin zu Termin hetzen bleibt oftmals wenig Zeit für gesundes, vitaminreiches Essen. Wir greifen zu Fast Food, und irgendwelchen sättigenden Snacks um halbwegs ohne Hunger durch den Tag zu kommen. Abends sind war dann todmüde und bevorzugen den Lieferservice, statt selbst Stunden am Herd zu stehen. Dabei vergessen wir jedoch, dass uns dadurch wichtige Mineral- und Nährstoffe abhandenkommen. Durch den Nährstoffmangel fühlen wir uns antriebslos und neigen zu unreiner Haut und brüchigen Nägeln. Nahrungsergänzungsmittel können kurzfristig und schnell Abhilfe schaffen. Natürlich sind sie keine Dauerlösung aber als Selfcare-Instrument in stressigen Zeiten sind sie ein wahres Wundertool. Besonders beliebt sind aktuell Produkte von Bears with Benefits. Die Gummibärchen schmecken nicht nur lecker, sondern verfügen über ausreichend Vitamine und Mineralstoffe.

Selfcare-Hack #5: Walking on sunshine

Ein Spaziergang ist eine gute Selfcare-Strategie.

Ein Spaziergang auf der frischen Luft kann wahre Wunder bewirken und kostet nichts – außer ein wenig Zeit. Gehen steigert das Wohlbefinden, senkt das Diabetes- und Krebsrisiko, stärkt das Herz-Kreislauf-System und beugt Alzheimer vor. Außerdem macht spazieren fit, hilft beim Abspecken, reduziert Stress und lindert Rückenschmerzen. Zudem macht es den Kopf frei und ordnet die Gedanken. Mehr dazu findet ihr auch in meinen Artikel „Geh dich fit“.

Selfcare-Hack #6: Blubberblasen

Was verwöhnt diese Sinne und die Seele mehr als ein warmes Schaumbad bei Kerzenschein und leiser Musik? Stimmt, nichts. Optimiert kann das Selfcare-Ritual maximal noch durch ein Glas Wein werden. Oder durch die Kaleidoscope Bathballs aus der Douglas Collection. Das Set präsentiert sich in magischer wiederverwendbarer Geschenkbox und kommt mit drei Experten, die das Baden zum absoluten Verwöhn-Programm machen! Die Formeln jedes einzelnen Badeschaums reinigen die Haut unglaublich sanft und sorgen mit unterschiedlichen Duftnoten für sinnliche Wohlfühl-Erlebnisse. Einfach perfekt!

Selfcare-Hack #7: Schreibe einen Liebesbrief!

Genau, du hast schon richtig gehört, schreibe einen Liebesbrief – und zwar an dich selbst. Wir sagen zwar unseren Herzensmenschen ständig, wie sehr wir sie lieben und schätzen aber uns selbst loben wir nie. Dabei gibt es doch so viel liebenswertes an uns. Nehmt euch einmal ein paar Minuten Zeit und schreibt auf, was ihr an euch großartig findet. Nur zu, keine falsche Scham – Selbstliebe ist der Ursprung des Glücks.

Selfcare-Hack #8: Mach dich chic!

Es gibt so Tage, da fühlen wir uns einfach mies und es fällt uns schwer mit unserem Spiegelbild zufrieden zu sein. Dies wirkt sich nicht nur auf unsere Stimmung, sondern auf unser ganzes Auftreten aus. Wir machen uns klein und würden am Liebsten im Erdboden verschwinden. Da hilft nur mehr eines, ein richtig schönes Make-up. Jede, wirklich jede Frau weiß was es bewirken kann, wenn man sich so richtig herausputzt. „Frau“ fühlt sich schöner, selbstbewusster und begehrenswerter. Doch seien wir mal ehrlich, wer hat schon die Zeit morgens 2h im Bad zu verbringen? Richtig, niemand. Ein echter Geheimtipp für makellos schöne Haut in nur 2min ist die Foundation von IT Cosmetics. Die Your Skin But Better™ CC+™ Cream LSF 50+ ist eine hochpigmentierte Multitasking-Creme, die Teint-Unregelmäßigkeiten und dunkle Schatten zuverlässig abdeckt. Die Formel vereint Feuchtigkeitscreme, Anti-Aging-Serum, Concealer, Foundation und Sonnenschutz in einem Produkt.

Schreibe einen Kommentar