Kontakt: office@winnieswelt.com
Low Budget: Günstige Weiterbildungen für deine Karriere

Low Budget: Günstige Weiterbildungen für deine Karriere

Hallo und herzlichen Willkommen im Zeitalter der Digitalisierung, des rasanten Fortschritts und des gläsernen Menschen! Noch nie haben sich Informationen, Techniken und Arbeitsanforderungen so schnell geändert wie in den letzten 5-10 Jahren. Wer heute up-to-date ist kann morgen schon wieder out sein. Wer hier nicht ins Hintertreffen geraten möchte muss ständig über die neuesten Trends und Entwicklungen privat und am Arbeitsplatz informiert bleiben. Sonst läuft man Gefahr schnell von anderen ersetzt zu werden. Weiterbildungen, Schulungen und Kurse helfen dabei sich mit den neuesten Anforderungen zu Recht zu finden. Doch zumeist sind diese Weiterbildungen sündhaft teuer und nur für die wenigsten leistbar.  Wer nicht das nötige Kleingeld besitzt aber trotzdem hinsichtlich Bildung und Knowhow gegenüber seiner Konkurrenz nicht das nachsehen haben möchte ist hier genau richtig.  Denn in diesem Blogpost verrate ich euch Low-Budget Tipps rund um das Thema Weiterbildung. Lasst uns gemeinsam lernen.

Barcamps oder die Unkonferenz für dein Fachgebiet

Ein Barcamp wird oftmals auch als Unkonferenz oder Nicht-Konferenz bezeichnet und eine moderne Art der Weiterbildungen. Sie ist im übertragenen Sinn eine offene Tagung mit freien Sessions die von den Besuchern selbst ausgearbeitet und gestaltet werden. Ziel solcher Zusammentreffen ist der inhaltliche Austausch von Experten und Interessierten eines bestimmten Fachgebietes. Meist werden aber nicht nur Informationen ausgetauscht, sondern auch Problemlösungen entwickelt und Workshops angeboten. Auch in Österreich sind die Barcamps in der Regel kostenlos, Reisekosten und Verpflegung ist selbst zu bezahlen (oder du findest einen netten Chef der diese für dich übernimmt). Eines der bekanntesten dieser Art ist das Castlecamp in Kaprun welches sich auf E-Touristiker spezialisiert hat.  Bei der diesjährigen Veranstaltung  wird Expertenwissen rund um das Thema E-Marketingmethoden diskutiert. Als Schauplatz des Events dient das Schloss Kaprun. Alle Infos dazu findest du unter www.castlecamp.at. Alle Barcamps in der D-A-CH Region sind auf der Barcampliste im Netz zu finden.

Udemy oder ein E-Learning-Tool trifft den Nerv der Zeit

Udemy ist eine in Amerika gegründete E-Learning-Plattform, welche ein riesiges Sortiment an Kursen anbietet. Aktuell befinden sich über 100.000 Online-Videokurse im Programm dessen Spektrum von Programmierung über persönliche Entwicklung bis hin zu wissenschaftlichen Themengebieten und Musik reicht. Im Prinzip wird die ganze Bandbreite an nützen und unnützen Wissen geboten. Einziger kleiner Wermutstropfen eine Vielzahl der netzbasierten Schulungen findet in englischer Sprache statt. Am Ende jeder Session erhält man ein Teilnehmerzertifikat welches sich wunderbar als Beilage für Bewerbungen anfügen lässt. Darüber hinaus sind Weiterbildungen über mehrere Devices möglich. Episoden können heruntergeladen und einfach unterwegs angesehen werden.  Die Kosten der E-Learning-Kurse variieren sehr stark. Einige Vorträge stehen den Nutzern kostenlos zur Verfügung für andere muss man einige hunderte Euro berappen. Kleiner Tipp am Rande: Udemy bietet sehr oft Preisnachlässe auf das gesamte Kurssortiment.  Dann belaufen sich die Kosten auf etwa € 20,00 pro besuchten Kurs.

Bücher – old but gold

„Na klar der Klassiker halt“ werden sich jetzt viele enttäuscht denken. Aber es ist nun mal Fakt, dass Bücher der einfachste, kostengünstige und schnellste Weg sind sich Wissen anzueignen. Ich lese jeden Monat in etwa 5 Bücher um mich selbst weiterzuentwickeln und fortzubilden. Die Meisten davon sind jedoch gebraucht oder geliehen. Meine Lieblingsonlineplattform ist Rebuy. Dort bekommt man gut erhaltene gebrauchte Bücher für wenig Geld. Aber auch auf Flohmärkten habe ich bereits das ein oder andere Exemplar für meine Weiterbildungen gefunden. Wer Mitglied bei der Arbeiterkammer in Österreich ist, kann sich für einmalig €10,00 einen Bibliotheksausweis und einen Onlinezugang erstellen lassen. Mit diesem kann man lebenslänglich in der AK-Bibliothek Journale, E-Books, Bücher und Zeitschriften borgen oder downloaden. In den meisten Universität ist es überdies möglich einen Zugang zu beantragen um auch als Externer Bücher entlehnen zu können.

Podcasts – Ohrenfutter für deine Weiterbildungen

In der heutigen Hightech-basierten und smartphonelastigen Welt gehören Podcasts für manche zum täglichen Alltag wie die Luft zum Atmen. Doch dieses Medium kann zweifelsfrei nicht nur zum Zeitvertreib, sondern auch für die eigene persönliche Entwicklung genutzt werden. Podcasts helfen dir dabei deine Wartezeiten in Bus oder Bahn, beim Zahnarzt oder vor Terminen optimal und produktiv zu verkürzen. Und das Beste daran sie sind kostenlos also Low oder besser gesagt No Budget Weiterbildungen to go. Leider finden sich auch viele schlechte Folgen in dem nahezu endlosen Angebot wieder. Hier ist eine gründlich Vorab-Recherche empfehlenswert.

Mentor dringend gesucht!

Eine der ältesten und weit verbreitetsten Methoden, um neues Wissen zu generieren ist das Knowhow und die Kenntnisse von Anderen zu nutzen. Die erfolgreichsten Menschen unserer Zeit haben alle von einem Mentor gelernt. Die Meisten von uns kennen jemanden der über genau die Fertigkeiten besitzt, die man selbst gerne hätte. Nur getraut man sich einfach nicht zu fragen. Diese Bedenken sind aber zumeist unbegründet denn viele erfolgreiche Persönlichkeiten sind gerne bereit ihr Wissen an die jüngere Generation weiterzugeben. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Von einer Absage sollte man sich nicht entmutigen lassen. Denn die Welt ist groß und die Menschheit, die auf ihr lebt, ebenfalls. Ich selbst habe bereits zahlreiche Kniffe von anderen Branchenkollegen abgeguckt die mir bereitwillig Auskunft gegeben und mir somit Weiterbildungen ermöglicht haben.

MOOCs rocks!

MOOC bedeutet Massive Open Online Course und bietet hauptsächlich in der Hochschulbildung benötigte Onlinekurse. Es gibt keine Zugangs- und Zulassungsbeschränkungen. Die Onlineplattform verfügt über klassische Lernunterlagen, Videos und Lesematerialien. Darüber hinaus gibt es Foren in denen Lehrende und Lernende interagieren können. Mittels virtuellen Lerngruppen können Problemlösungen ausgearbeitet werden.  Für die Nutzung von MOOCs fallen grundsätzlich keine Gebühren oder Kosten an. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme an den Weiterbildungen ist ein Internetzugang.

iTunes U: mit Appel zur Weiterbildung

2007 wurde von Apple diese Onlineplattform zur Bereitstellung und Verwaltung von Lernunterlagen innerhalb des Apple iTunes Stores gegründet. Auf iTunes U kann man neben ganzen Vorlesungen und Sprachkursen auch Interviews herunterladen. Im Repertoire finden sich auch Lernmaterialien von angesehen Universitäten und Fachhochschulen. Dieses Serviceangebot ist ebenfalls kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen