Immunbooster Yoga: Mit Yoga Stress abbauen und die Gesundheit stärken – Rezension

Immunbooster Yoga: Mit Yoga Stress abbauen und die Gesundheit stärken – Rezension

PR Sample. Dieser Artikel beinhaltet Werbung. Fotocredit: Pixabay, Droemer Knaur, Winnieswelt

Yoga wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus! Yogi*nis sind zum Beispiel nachweislich seltener erkältet. Und wenn es sie doch mal erwischt, leiden sie weniger und sind schneller wieder fit. Warum ist das so?

Die Yoga-Lehrerin und Bestsellerautorin Inge Schöps führt in diesem kompakten Immunbooster durch das Yoga und seine gesundheitliche Wirkung auf unsere Abwehrkräfte. Die Basis dafür liegt im Stressabbau. In unserem normalen Alltag ist Stress quasi Lebensform. Unser Körper aktiviert unter Stress alle Systeme, die für den „Fight-or-Flight“-Mechanismus zuständig sind. Um dafür die notwendigen Kräfte zu bündeln, fährt der Körper unter Stress das Verdauungssystem und das Immunsystem runter, da diese Systeme nicht vorrangig für den Kampf oder das schnelle Weglaufen gebraucht werden. Dauerstress schädigt daher das Immunsystem immens.

 Und hier kommt Yoga ins Spiel. Unser Immunsystem braucht und bekommt Ruhe dank Yoga. Um optimal zu funktionieren und leistungsstark zu sein, brauchen sowohl das Immunsystem als auch das Verdauungssystem (Sitz der meisten Immunzellen) Ruhe! Die Yoga-Praxis hilft dabei nachweislich, zu entspannen und zur Ruhe zu kommen, schafft damit optimale Voraussetzungen, das Immunsystem, das Lymphsystem, die immunstärkenden Drüsen und das Verdauungssystem zu stärken.

 Mit ausgewählten Asanas und Pranayamas zur Stärkung der inneren Abwehrkräfte und anhand eines praktischen Immun-Yoga-Programms zeigt die erfahrene Yoga-Lehrerin, wie wir die Gesundheit selbst in die Hand nehmen und unser Wohlbefinden gegen äußere Einflüsse mit Yoga schützen (Quelle: Droemer-Knaur Verlag).

Yoga Buch

Meine Leseentscheidung

„Yoga ist eigentlich nicht so mein Ding – viel zu langweilig und ins Schwitzen kommt man auch nicht richtig“. Das dachte ich zumindest immer. Aber im Laufe des Alters – immerhin bin ich schon 35 – ändert man oftmals seine Einstellung. Mein sitzender Bürojob, Corona und der Lockdown haben meinen sonstigen Bewegungsdrang zwangsläufig eingeschränkt. Seitdem bin ich auf der Suche nach gesunden Fitnessalternativen und Immunstärker für zu Hause. Bei meiner gründlichen Recherche bin ich um das Thema Yoga nicht herumgekommen. Zahlreiche Promis und Sportler schwärmen von der Entspannungstechnik und die Gesundheitsrategeber sind voll mit Lobhudeleien zu dieser Trendsportart. Also habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden und mir das Buch „Immunbooster Yoga: Mit Yoga Stress abbauen und die Gesundheit stärken“ von der Autorin Inge Schöps angeschafft.

Der Inhalt

Dieser leicht verständlich geschriebene Ratgeber befasst sich mit allen wichtigen Aspekten zum Thema Yoga und bietet Interessierten einen Basiseinstieg und Überblick in diese Sportart. Angefangen von wissenschaftlichen Erkenntnissen über einfach dargestellte Praxisbeispiele bis hin zu Tipps für stärkende Feiertage ist für jeden Anfänger der richtige Impuls dabei. Die Autorin Inge Schöps hat sich zum Ziel gesetzt mit diesem Buch ihre Leser zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit zu verhelfen.

Im ersten Teil von „Immunbooster Yoga“ geht Schöps auf wissenschaftliche Erkenntnisse zur Thematik Stress ein und bietet den Leser die Möglichkeit anhand eines Selbsttests einen Immuncheck durchzuführen. Der Hauptteil umfasst 12 Yogaübungen für den Alltag und wird anhand von Bildern und ausführlichen Erklärungen für den Leser dargestellt.  Abschließend können sich Yogabegeisterte über eine Anleitung zur optimalen Gestaltung eines entspannten Tages freuen.

Meine persönliche Meinung

Immunbooster Yoga ist ein simpler Ratgeber deren 12 Übungen sich einfach in den Alltag integrieren lassen und gut als Ergänzung zu einem gesunden Lifestyle dienen. Als Basiseinstieg in diese Thematik ist das Buch gut geeignet. Der Leser kann sich einen groben Überblick über wissenschaftliche Fakten, Atemtechniken und leichte Übungen verschaffen. Auf tiefgreifende Informationen und dezidiertes Fachwissen wartet man jedoch vergeblich. Meiner Meinung nach ist das Heft mehr für Einsteiger als für Fortgeschrittene empfehlenswert. Mich persönlich hat das Buch ein wenig enttäuscht zurückgelassen, da ich mir vom Inhalt mehr erwartet hätte und mich innerlich bereits für ein straffes Yogaprogramm gerüstet habe. Pustekuchen. Mehr als 12 kurze Einheiten waren leider nicht drinnen. Nichtsdestotrotz ist das Handbuch aufgrund des einfachen Schreibstiles der Autorin ein kurzweiliges Lesevergnügen für eine breite Leserschaft angelegt.

Schreibe einen Kommentar