Kontakt: office@winnieswelt.com
Jeder hat seinen Rucksack zu tragen – da sollte er doch wenigstens schön sein!

Jeder hat seinen Rucksack zu tragen – da sollte er doch wenigstens schön sein!

Dieser Artikel beinhaltet Werbung. Copyright der Bilder: WinniesWelt, Pixabay, Bagstore

Stimmt, oder? Denn egal ob Urlaub, Geschäftsreisen, Wochenendtrip, ein kurzer Einkaufsbummel in der Stadt, ein hippes Festival mit Freunden, ein chilliger Tag am Strand oder eine ausgedehnte Wandertour alle Aktivitäten haben etwas gemeinsam – wir müssen Gegenstände mit uns schleppen. Einmal mehr einmal weniger. Auch wenn wir uns noch so viel Mühe geben, Ausweis, Brieftasche und Mobiltelefon MÜSSEN einfach immer mit dabei sein. Wobei wir nun bereits mitten im Dilemma sind. Wie transportiere ich meine Habseligkeiten sicher und bequem? Wie sieht es auch noch stylisch aus? Nehme ich lieber Rucksack, Trolley oder Tasche? Auf was muss ich achten? Kann man sein Gepäck auch in einem nachhaltigen Bag transportieren? Wie pflege ich Tasche, Rucksack & Co am besten? Mit fachmännischer Unterstützung von BAG STORE habe ich mich auf die Suche nach Antworten auf all diese Fragen gemacht. Das Ergebnis findet ihr hier.

Sommerurlaub 2019 – in ist nicht nur was drin ist!

Unser wohl verdienter Urlaub hat bereits an unsere Tür geklopft und wir können es kaum mehr erwarten unsere Siebensachen zu packen und so viele km wie nur irgendwie möglich Abstand zwischen uns und unsere Arbeit zu bringen. Doch mit welchen Gepäcksstücken macht „mann“ und „frau“ eine gute Figur am Flughafen und im Urlaub? Ich habe bei Österreichs größten Taschen und Koffer Shop BAG STORE nachgefragt – die müssen es ja schließlich wissen.  Hier die Antwort:

Zum Verreisen ist der klassische Trolley in drei verschiedenen Größen immer noch en vogue. Besonders beliebt ist die Hartschale der Firma March oder die „Weichschale“ Transverz von Eastpak. Bei den Badetaschen gilt je bunter desto besser und am Besten in einem angesagten Korb-Look. Für den Bikini sind die hippen Drybags nicht nur nützlich, sondern ein echter Eyecatcher. Bauchtasche und Sportbeutel gehen ebenfalls IMMER – egal ob bei Mann oder Frau. Sehr zu meiner Freude wird der Rucksack bei den Fashionistas immer beliebter. Auch die Flapstops klettern gnadenlos an die Spitze der Taschentrends 2019. Eigentlich nicht verwunderlich in Zeiten von Bloggern, Influencern & Co :D.

Nachhaltigkeit: Weniger Plastik ist Meer!

Das ist mal eine Ansage würde ich sagen. Ihr seid geschockt? Gut so! Denn Fast Fashion, Konsumwahn, 0 % Finanzierung, sind die Schlagwörter der heutigen Gesellschaft. Dies führt zwangsweise zu vermehrten Plastikaufkommen, welches schlussendlich als Müll in unserem Meer landet. Die Geschichte mit den toten Fischen erspare ich euch an dieser Stelle. Was das mit Taschen und Rucksäcken zu tun hat? Sehr viel. Denn bei BAG STORE gibt es nicht nur nachhaltig produzierende Marken wie Jack Wolfskin, Vaude oder Aevor sondern auch dezidiert nachhaltige Produkte. Ich persönlich habe mir erst vor kurzem den Royal Oak von Jack Wolfskin direkt bei BAG STORE geholt. Dieser Rucksack wird aus recycelten Plastikflaschen hergestellt, hat eine enorm gute Qualität und sieht zudem richtig stylisch aus. Nachhaltiger geht es kaum!  

67461632_2626872040665183_5500692155041054720_n

Mindestens haltbar bis: so verlängerst du die Lebensdauer deines Bags

Unabhängig ob Tasche, Trolley, Rucksack oder Reisetasche, meistens gibt man viel Geld für das gewünschte Stück aus. Aus diesem Grund möchte man auch, dass das Herzensstück lange hält. BAG STORE rät deshalb Flecken nur mit warmem Wasser und Seife zu entfernen. Rucksäcke und Taschen sollten auf keinen Fall in die Waschmaschine. Sollte jedoch doch einmal die Naht aufgehen oder der Reißverschluss kaputt werden, gewährt BAG STORE 2 Jahre Gewährleistung. Unabhängig davon gibt oftmals der Hersteller selbst 2-5 Jahre Garantie auf sein Produkt. Deswegen lohnt es sich vorab im Shop nach einer Reparatur anzufragen, anstatt die Bags gleich zu entsorgen.

BAG STORE ist immer auf der Suche nach den neuesten Trends, den hippsten Labels und den innovativsten Bagherstellern.
Somit ist jede „Marke“ herzlich eingeladen sich vorzustellen. Schließlich kann man nie genug
österreichische Qualitätslabels im Sortiment haben.
Short Fact

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen